Wie alles begann...

Wasser, Alkohol, Zucker, etwas Ingwer und eine geheime Kräutermischung...

 

Erfunden hat ihn um 1951 Geheimrat Josef Stockem. Er führte als Drogist zuletzt eine Drogerie in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Sankt Augustin. Fast 40 Jahre hat er seinen Likör selbst hergestellt und verkauft. Aus Altersgründen gab er das Rezept dann 1990 an Monika Wimmeroth weiter.

 

Zuerst braute sie den Likör noch in einer Lagerhalle in der Hennefer Straße. Mitte der 1990er Jahre zog der leckere Trank dann um in die Küche in der Großenbuschstraße. Nach knapp 25 Jahren dachte auch Monika Wimmeroth, das Rentenalter hatte sie da längst erreicht, über die Weitergabe des Rezeptes nach. So fand der Likör seine neue Heimat im Zedernweg 63.

 

Referenzen hat der gute Tropfen mehr als genug – auch wenn sie nur mündlich überliefert sind. Der Kreis der Genießer, so wird berichtet, reiche vom ehemaligen Chef des Auswärtigen Amtes Dr. Klaus Kinkel über den Ex-Regierungspräsidenten des Regierungsbezirkes Köln Dr. Franz-Josef Antwerpes bis hin zum ersten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer.

 

Auch in heutiger Zeit hat der Likör noch immer seine Liebhaber in nah und fern. Als regionales Mitbringsel aus der Heimat gelangte er sogar schon bis nach Japan und in die Vereinigten Staaten von Amerika.

 

Ein köstlicher Gruß aus Sankt Augustin, der den Weg in die weite Welt gefunden hat.

DruckversionDruckversion | Sitemap
(c) Copyright 1951-2020 Sankt Augustiner Likör